8 Sätze, die ein echter Katzen-Liebhaber niemals sagen würde

Katzenfreunde teilen eine Leidenschaft: die Katze. Und so verschieden Katzen sind, so sehr ähneln sie sich in manchen Bereichen. Diese Aussagen würden Katzen-Liebhaber aber vermutlich eher nicht treffen.  

Katzenliebhaber_Aufmacher.jpg
Katzenfreunde verbindet die Liebe zu allen Samtpfoten. © Stock.adobe.com/ Данияр Айбеков

Jede Katze ist einzigartig, so viel wissen wir alle. Und doch haben die meisten Katzen ganz typische Angewohnheiten, die ihre Halter immer wieder auf die Probe stellen. Diese acht Sätze werden Sie von echten Katzenliebhabern vermutlich eher nicht zu hören bekommen.  

1. Ich ernähre meine Katze nur vegetarisch.

Katzenmenschen wissen: Katzen sind auf tierische Nahrung angewiesen. Anders als beim Hund, bei dem eine rein vegetarische Ernährung durchaus möglich ist, wäre dies bei der Katze auf Dauer extrem gesundheitsgefährdend. Die Katze ist als Raubtier ganz auf die Verwertung von tierischen Eiweißen (Proteinen) spezialisiert. 

2. Katzen sind hinterhältig und fies.

Katzen werden oft als hinterhältig und fies bezeichnet, doch einem Katzenliebhaber käme diese Beschreibung niemals in den Sinn. Katzenfreunde wissen, dass man nur die Körpersprache der Katze richtig verstehen muss, um ihre momentane Stimmungslage zu erkennen und angemessen darauf reagieren zu können. Eine Katze, die gerade einem Vogel hinterher schnattert, möchte eben nicht gestreichelt werden.  

Katzenliebhaber1.jpg
Katzen wollen eben nicht immer gestreichelt werden. © Stock.adobe.com/kseniasol

3. Auf den Tierarztbesuch freuen meine Katze und ich uns sehr.

Der Tierarztbesuch ist für den Halter oft genauso stressig wie für die Katze selbst. Anders als Hunde, die es gewohnt sind, mit ihrem Menschen das Haus zu verlassen, ist dies für Katzen eine Seltenheit. Auch die Transportbox, die nur einmal im Jahr aus dem Keller geholt wird, riecht für die Katze fremd und wenig vertrauensvoll.

Tipp: Lassen Sie die Transportbox im Lebensbereich der Katze stehen und verstecken Sie hier ab und zu eine kleine Leckerei. 

4. Diese ganzen Katzenhaare nerven mich echt.

Katzenhaare auf den Klamotten sind für Katzenfreunde völlig normal. Gerade zur Zeit des Fellwechsels verliert die Katze viele Haare, die sich dann auf Teppich, Sofa und Klamotten wiederfinden. Wer mit einer Katze zusammenlebt, wird schnell merken, dass er mit dem ein oder anderen Katzenhaar auf dem Hemd einfach leben muss. Immerhin erinnert ihn das daran, dass bei seiner Rückkehr schon eine schnurrende Samtpfote auf ihn wartet. 

Katzenliebhaber2.jpg
Katzenhaare auf den Klamotten sind unvermeidbar. © Stock.adobe.com/Konstantin Aksenov

5. Weck die Katze ruhig auf, die schläft eh so viel.

Eine Katze aus dem Schlaf zu reißen, ist für Katzenfreunde ein echtes Tabu. Katzen benötigen diese Ruhephasen dringend, um ihre Energiereserven wieder aufzuladen. Ein verantwortungsvoller Katzenhalter weckt daher sein schlafendes Tier auch nicht für eine Streicheleinheit auf – eben weil die Katze gerade so süß daliegt – und weist auch Besucher darauf hin, der schlafenden Katze ihre Ruhe zu gönnen. 

6. Meine Katze frisst jede Futtersorte.

Von diesem Satz können manche Katzenhalter nur träumen. Wurde die Katze in den ersten Lebensmonaten nicht an verschiedene Futtersorten gewöhnt, kann es gut sein, dass sie äußerst wählerisch bleibt. Neues Futter – egal wie teuer – wird verschmäht. Möchten Sie Ihre erwachsene Katze auf ein anderes Futter umstellen, sollte dies langsam und über mindestens eine Woche hinweg erfolgen. 

Katzenliebhaber3.jpg
Viele Katzen sind sehr wählerisch bei ihrem Futter. © Stock.adobe.com/Krakenimages.com

7. Schubs die Katze ruhig vom Sofa.

Wie die meisten Katzenhalter wissen, übernehmen Katzen still und heimlich die Herrschaft im Haus. Wenn man sich nach einem langen Tag darauf freut, sich auf dem Sofa auszustrecken und der Platz schon von der schlafenden Katze besetzt ist, zieht man eben doch in den Sessel. 

8. Das ist aber eine hässliche Katze.

Katzenfreunde wissen: Jede Katze ist einzigartig und auf ihre Weise ein wunderbares Geschöpf. Egal, ob Lang- oder Kurzhaar, Rassekatze oder Zufallsprodukt: Katzen begeistern uns mit ihrer Eleganz, ihrem sanften Wesen und dem kleinen Raubtier, das selbst in dem friedlichsten Sofalöwen noch schlummert. 

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT11_001_U1.jpg