Shire Horse

Foto: Kirsten Alexander / Fotolia

 Steckbrief

  • Größe: im Durchschnitt 173 cm
  • Herkunft: Grafschaften Leicestershire, Staffordshire, Derbyshire/Großbritannien
  • Farbe: v.a. Dunkelbraune und Braune mit weißen Abzeichen; Rappen, Schimmel
  • Charakteristik: Kaltblüter
  • Eignung: Fahr- und Reitpferd
  • Verwendung: Arbeits- und Paradepferd

Aussehen

Größte Pferderasse der Welt, sehr großrahmig; gedrungener, runder Rumpf; breiter Rücken; gut ausgebildete, mächtige Hinterhand; langer, gebogener Hals; oft abfallende Kruppe; üppige Mähne; üppiger Fesselbehang

Charakter

In seiner Heimat nennt man das Shire auch „Gentle Giant“, sanfter Gigant. Es ist ruhig und ausgeglichen aber nicht ohne Temperament.

Herkunft

Das Shire-Horse, das ursprünglich in den englischen Grafschaften Leicestershire, Staffordshire, Derbyshire gezogen wurde, ist die größte Pferderasse der Welt. Vermutlich stammt es von den gewaltigen Schlachtrossen der Ritterzeit ab, welche die Normannen nach England brachten und die mit einheimischen Stuten verpaart wurden. Allerdings sind sich die Experten, was die Geschichte dieses ebenso großen wie gutmütigen Pferdes anbelangt, nicht ganz einig. In elisabethanischer Zeit jedenfalls nannte man den Riesen unter den Pferden das "Great Horse of England", das "Große Pferd Englands". Als die Nachfrage nach Kriegsrössern zurückging, wurde die Zucht des Shire auf die Bedürfnisse der Landwirtschaft ausgerichtet. Es wurden Aufzeichnungen über die Rasse gemacht und Qualitätsnormen aufgestellt. 1878 entstand die Shire Horse Society. Das kräftige Pferd, das fünf Tonnen ziehen kann und "höchstens zwei Ballen Heu pro Tag frisst", wird heute vor allem als Brauerei- und Paradepferd eingesetzt.

Eignung

Zug- und Arbeitspferd

Hätten Sie’s gewusst?

Der größte Shire war angeblich „Sampson“. Er soll 2,19 groß gewesen sein und lebte Mitte des 19. Jahrhunderts. Bei der Größe dürfte er ein Gewicht von etwa 1.500 kg gehabt haben. Der größte Shire unserer Zeit hieß passend „Goliath“, hatte ein Stockmaß von 1,98 und wog 1.200 kg. Er starb 2001.