Cheval de Selle Français

Steckbrief

  • Größe: ca. 160 – 170 cm
  • Herkunft: Frankreich
  • Farbe: alle Farben, aber viele Füchse
  • Charakteristik: Warmblutpferd mit meist sehr kräftiger Hinterhand
  • Eignung: vielseitiges Reitpferd, auch für Hochleistungssport. Die französische Spring-Equipe ist in der Regel ausschließlich mit Selles Françaises beritten.
  • Verwendung: Sport, Freizeit

Aussehen

Meist nicht allzu großes Warmblut mit breiter Brust; langer Rücken; starke, schräge Schulter; muskulöse Hinterhand; breiter Kopf mit weit auseinanderliegenden Augen; schmale Maulpartie.

Charakter

Die Pferde der Rasse gelten als temperamentvoll, absolut leistungsbereit, aber auch eigenwillig.

Bewegung

Flache, raumgreifende Grundgangarten. Durch die kräftige Hinterhand vor allem gute Schub- und Schnellkraft, die sich insbesondere auf das Sprungvermögen positiv auswirken.

Herkunft

Das Cheval de Selle Francais hat eine lange Geschichte. Es geht zurück auf das Normannische Pferd, das schon vor 1.000 Jahren in der Normandie gezüchtet worden sein soll und das Wilhelm der Eroberer vermutlich als Kriegspferd nach England mitgenommen hat. Später wurde es für viele Jahrhunderte still um den Normannen. Erst ab 1683 führte Colbert zur Blutauffrischung Berber-Hengste ein. Es folgten Dänen und im 18. und 19. Jahrhundert Englische Voll- und Halbblüter, vor allem Norfolk Trotter. Der Anglo-Normanne war geschaffen. Mit der Gründung der "Société du Cheval de Guerre", der "Gesellschaft des Kriegspferdes", wurde Englisches Vollblut importiert. Es entstanden zwei Typen des Anglo-Normannen, der etwas größere Reitpferde-Typ und der kleinere, stämmige Cob-Typ, der noch heute in der Manche gezüchtet und für Holzarbeiten verwendet wird. 1967 wurde durch einen Erlass des französischen Landwirtschaftsministeriums von 1958 alle, sich immer ähnlicher werdenden französischen Halbblutrassen, wie z.B. auch der Vendeen Charollais und der Angevin, unter der Bezeichnung "Cheval de Selle Francais" ("Französisches Reitpferd") zusammengefasst. Dieses hauptsächlich auf dem Anglo-Normannen aufbauende "Cheval de Selle Francais" ist ein hervorragendes Reitpferd, das auch im Hochleistungssport gute Erfolge erzielt.