Zoologischer Garten Berlin

Der Zoologische Garten Berlin wurde 1844 als erster Zoo Deutschlands eröffnet und gehört auch heute noch zu den schönsten Tiergärten weltweit, da er sie alle an Größe des Tierbestandes und Besucherbeliebtheit übertrifft.

Foto: Zoo Berlin

Steckbrief:

  • Tierbestand: ca. 13.900 Tiere in 1.440 Arten                             
  • Größe:groß
  • Besonderheiten: Aquarium und Zoo, Infomaterial für Rundgänge, Eisbär Knut, Nachttierhaus, Großer Panda
  • Behindertengerecht: ja; kostenloser Rollstuhlverleih und Begleitung, behindertengerechte Toiletten
  • Hunde: nicht erlaubt                                                                 
  • Gastronomie: Restaurant und Waldschänke
  • Anfahrtsmöglichkeiten: U-Bahn, S-Bahn, Bus, Auto (kostenfreie und kostenpflichtige Parkplätze vorhanden)
  • Gründungsjahr: 1844

Adresse und Kontakt: 

Zoologischer Garten Berlin AG
Hardenbergplatz 8
10787 Berlin
Tel.: +49 (0)30 – 25 40 10
E-Mail: info@zoo-berlin.de
Internet: www.zoo-berlin.de

Öffnungszeiten:

  • 01.01. – 15.03.: 9.00 – 17.00 Uhr
  • 16.03. – 23.03.: 9.00 – 17.30 Uhr
  • 24.03. – 08.09.: 9.00 – 19.00 Uhr
  • 09.09. – 20.10.: 9.00 – 18.30 Uhr
  • 21.10. – 31.12.: 9.00 – 17.00 Uhr
  • 24. Dezember: 9.00 – 14.00 Uhr

Eintrittspreis Zoo / inkl. Aquarium:

  • Erwachsene: 13 Euro/20 Euro
  • Kinder (5-15 Jahre): 6,50 Euro/10 Euro;
  • Schüler (ab 16 Jahre) und Studenten: 10 Euro/15 Euro
  • Ermäßigungen: Familien, Gruppen, Jahreskarten Schwerbehinderte ab 80% mit Begleitung, Hartz-IV-Empfänger

Zooinfo:

Der Zoologische Garten Berlin wurde 1844 als erster Zoo Deutschlands eröffnet und gehört auch heute noch zu den schönsten Tiergärten weltweit, da er sie alle an Größe des Tierbestandes und Besucherbeliebtheit übertrifft. Eine weitere Besonderheit ist die Eingliederung des Aquariums in den Tiergarten, das über drei Etagen reicht und ebenfalls eine große Anzahl an Tieren aufweist. Im Jahr 2007 wurde der Berliner Zoo durch Knut, den kleinen Eisbären, in ganz Deutschland bekannt. Doch es gibt noch mehr Stars im Zoo, denn als einziger Tiergarten Deutschlands beherbergt der Zoologische Garten Berlin einen Großen Panda namens „Bao Bao“. Neben den vielen Angeboten, die der Zoo für seine Besucher bereitstellt, ist er außerdem sehr engagiert im Tier- und Naturschutz sowie in der Zuchtforschung, um bedrohte Arten zu erhalten.

Aktionen/Zoo erleben:

Im Aquarium:  

  • Geburtstagsfeier  
  • Kindernachtführung  
  • Ferienprogramm 

Im Zoo: 

  • Geburtstagsfeier
  • Abenteuerspielplatz
  • Streichelzoo
  • Ferienprogramm
  • Safari
  • Ralley-Bögen

Führungen

Im Berliner Zoo können Führungen mit Blick hinter die Kulissen gebucht werden (max. 20 Personen; ca. 60 min; 120,00 – 150,00 Euro), außerdem weist er ein reiches Angebot an Themenführungen für Erwachsene auf:

  • Tour I: Architektur im Zoo      
  • Tour II: Berliner Schnauzen
  • Tour III. Die Artenschutztour
  • Tour IV: Asien, Afrika oder Südamerika
  • Tour V: Lieblingstier
  • Tour VI: Tiere der Bibel

Des Weiteren stellt der Zoo Infomaterial zur Verfügung, mit dem Sie Ihren ganz persönlichen Themenrundgang selbst planen können. Für Kinder gibt es Rallye-Bögen, die während des Tages im Zoo mithilfe der Zooschilder ausgefüllt werden können.

Zooschule:

Auch der Berliner Zoo bietet unterrichtsbegleitende Führungen an, die mit Arbeitsmaterial ergänzt werden. Von der 1. bis zur 13. Klasse sind Schulen im Zoologischen Garten willkommen. Für Schulen aus Berlin kosten derartige Führungen 2,50 Euro pro Schüler. Für Schulen außerhalb Berlins fällt eine Führungsgebühr von 45,00 Euro an, hinzu kommt der Zooeintritt von 5,00 Euro pro Schüler.

Feste:

Ob Kindergeburtstage im Aquarium oder im Zoo mit spannenden und abwechslungsreichen Führungen gefeiert oder sogar der Bund der Ehe geschlossen werden soll, für jeden Anlass kann der Berliner Zoo den Tag in unvergessener Form gestalten. Das Flusspferdhaus steht auch für andere geschlossene Veranstaltungen zur Verfügung.

Patenschaften:

Sowohl für den Zoo als auch für das Aquarium können Tierpatenschaften übernommen werden. Sie unterstützen den Zoologischen Garten, indem Sie für ein Jahr oder länger einen bestimmten Betrag zahlen. Somit werden die Pflege und der Unterhalt Ihres Schützlings unterstützt, und Sie nehmen aktiv am Artenschutz teil.